PPL (A) ICAO konform (Private Pilote License) -  Ausbildung

Informationsbroschüre zur Pilotenausbildung
Anschauen lohnt sich.
Ausbildung 16072017.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

                                                                                                                                           Ab 9.800 €

  • Nahezu weltweit Flugzeuge zu privaten Zwecken fliegen
  • Flugzeuge fliegen auch mit mehr als 2000 kg Gesamtabflugmasse
  • Keine Limitierung in der Anzahl der Passagiere
  • Ausschließlich nichtgewerbsmäßige Flüge

  • Diese europäische PPL(A) Lizenz nach EASA-FCL ist ICAO konform und wird von anderen Staaten außerhalb der EU auf Antrag anerkannt.

  • Der Lizenzinhaber hat die Möglichkeit viele Zusatzberechtigungen zu erlangen. Z.B. Nachtflug, Kunstflug, Instrumentenflug etc.)

  • Nach Lizenzerhalt darf der PPL (A) Inhaber sofort Passagiere mitnehemen

  • Erforderlich ist die fliegerärztliche Tauglichkeit (Medical) Klasse II

Schulungsprogramm und Anforderungen PPL (A) Pilotenausbildung

Ausbildung in Theorie und Praxis ganzjährig. Einstieg jederzeit möglich. Theoriekurse vor Ort und Online.

Praktische Ausbildung PPL

 

Der praktische Ausbildungsabschnitt

der PPL (A) Ausbildung umfasst mind.  45 Blockstunden Flugzeit.

Die Blockzeit rechnet sich von der ersten Bewegung des LFZ bis zum Stillstand und setzt sich wie folgt zusammen:

 

- Mind. 25 Flugstunden mit Fluglehrer

- Mind. 10 Std. überwachter Alleinflug

- davon mind. 5 Std. Allein-Überlandflug

..davon mindestens 1 Überlandflug von mind. 270 km (150 NM), mit jeweils vollständig abgeschlossenen Landungen auf 2 anderen Flugplätzen als dem Startflugplatz

Theorie Ausbildung PPL    

 

Die Theorieschulung umfasst folgende Fächer:

 

- Luftrecht
- Menschliches Leistungsvermögen
- Technik
- Meteorologie
- Grundlagen des Fliegens
- Betriebliche Verfahren
- Flugleistung und Flugplanung
- Verhalten in besonderen Fällen
- Navigation
- Funknavigation
- Flugfunkzeugnis BZF I bzw. BZF II

 

Lizenzerhalt PPL nach der Ausbildung

 

Der Inhaber einer LAPL(A) muss:

 

Im Besitz eines gültigen fliegerärztlichen Tauglichkeitszeugnisses (Medical) sein.

 

Innerhalb der letzten 24 Monate vor Ablauf der Berechtigung mind. 12 Stunden als verantwortlicher Pilot (PIC) nachweisen können.


Mind. 12 Landungen innerhalb dieses Zeitraumes durchgeführt haben.
und eine Auffrischungsschulung von mind. einer Stunde Dauer mit einem Fluglehrer absolviert haben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flugschule Followme