LAPL (A) Light Aircraft Pilot License

Informationsbroschüre zur Pilotenausbildung
Anschauen lohnt sich.
Ausbildung 16072017.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

                                                                                                                                           Ab 6.800 €

  • Europaweit Flugzeuge bis 2.000 kg Gesamtabflugmasse europaweit fliegen.

  • max. 3 Passagiere befördern

  • Die nicht ICAO konforme Lizenz wurde in allen EU Ländern als Ersatz für die nationalen Lizenzen eingeführt. Die Bedingungen zur erstmaligen Erlangung der Lizenz sind weniger aufwändig als beim PPL (A.) Die Anforderungen an das Medical (fliegeräztliche Untersuchung) sind anders, und die Zeitspanne zwischen den Untersuchungen ist länger. So genügt hier das Medical Klasse LAPL.

  • Nach Lizenzerhalt muss der LAPL (A) Pilot zunächst 10 Stunden Alleinflugzeit nachweisen, bevor er zum erstem Mal Passagiere mitnehmen darf.

  • Upgrade auf PPL (A) ist möglich. Erforderlich sind dann mindestens 70 Stunden Flugerfahrung oder mind. 5 Stunden Training mit Fluglehrer

Schulungsprogramm und Anforderungen LAPL (A) Pilotenausbildung

Ausbildung in Theorie und Praxis ganzjährig. Einstieg jederzeit möglich. Theoriekurse vor Ort und Online.

Praktische Ausbildung LAPL

 

Der praktische Ausbildungsabschnitt der LAPL(A) Ausbildung umfasst mindestens 30 Blockstunden Flugzeit

Die Blockzeit rechnet sich von der ersten Bewegung des LFZ bis zum Stillstand und setzt sich wie folgt zusammen:

 

- mind. 15 Flugstunden mit Fluglehrer

- mind. 5 Std. Überlandflug mit Fluglehrer

- mind.6 Std. überwachter Alleinflug
- davon mind. 3 Std Überlandflug (solo)

Theorie Ausbildung LAPL    

 

Die Theorieschulung umfasst folgende Fächer:

 

- Luftrecht
- Menschliches Leistungsvermögen
- Technik
- Meteorologie
- Grundlagen des Fliegens
- Betriebliche Verfahren
- Flugleistung und Flugplanung
- Verhalten in besonderen Fällen
- Navigation
- Funknavigation
- Flugfunkzeugnis BZF I bzw. BZF II

 

Lizenzerhalt nach der Ausbildung

 

Der Inhaber einer LAPL(A) muss:

 

Im Besitz eines gültigen fliegerärztlichen Tauglichkeitszeugnisses (Medical) sein.

 

Innerhalb der letzten 24 Monate vor Ablauf der Berechtigung mind. 12 Stunden als verantwortlicher Pilot (PIC) nachweisen können.


Mind. 12 Landungen innerhalb dieses Zeitraumes durchgeführt haben.
und eine Auffrischungsschulung von mind. einer Stunde Dauer mit einem Fluglehrer absolviert haben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flugschule Followme